Am 9. Mai 2016Sonne bearbeitet überquerte der Merkur von 13.12 Uhr bis 20.40 Uhr einen Teil der Sonnenscheibe. Ein solcher „Merkurtransit“ kann alle 3½, 7, 9½, 10 oder 13 Jahre vorkommen. Trotz dieser Häufigkeit war der letzte derartige Transit von Rostock aus 1973 sichtbar. Das schöne Sommerwetter am 9. Mai 2016 ermöglichte nun eine super Beobachtung des Ereignisses im Innenhof unsrer Schule. Natürlich nicht mit bloßem Auge, sondern mit dem Schulfernrohr und einem Projektionsschirm. Der Astronomieunterricht der 9. Klassen konnte so unter freiem Himmel sehr anschaulich durchgeführt werden. Viele Schüler nutzen die Gelegenheit, die projizierte Sonne mit Sonnenflecken und dem winzigen Scheibchen des Merkurs zu fotografieren. Auch viele Lehrerinnen und Lehrer zeigten sich sehr interessiert an dem astronomischen Highlight des Jahres 2016.

Quelle:    http://www.merkurtransit.de/merkurtransit.htm

Fotos:   Nico Ruge, Christian Fajkus

IMG 1289

 IMG 1294IMG 1285

Christian Fajkus

Astronomielehrer